Schleusenpost 50 – 20

Hanspeter Dill

Veröffentlicht: 5 Aug, 2021

Ich glaube eine solange Marktpause über den Jahreswechsel hatten wir noch nie: nach dem 19.12.  sind drei Wochen kein Markt auf der Domäne also bis zum 9. Januar. Nun wird in der Zeit wahrscheinlich eh alles dicht gemacht. (Ist ja auch praktisch, äh, billig: wenn eh alle Betriebsferien machen, braucht auch kein Schaden ersetzt werden). Im CHF in der
Bochumer Str. 11 sind wir vor Weihnachten doch ein bisschen öfter, als normal: am 19.12. macht Marie den Markt und im CHF ist Jakob Hermühlen von der Schäferei Hullerbusch zu Gast, um vorbestellte halbe Schaflämmer zu verkaufen, und ich werde dort all unsere Produkte anbieten und zwar von 11 bis 14 Uhr; am Mittwoch den 23.12. kommt dann Sabine nach Berlin und da können Sie sich nochmal kurz vor Weihnachten zwischen 15 Und 19 Uhr mit Käse eindecken oder mit Fleisch, zum Beispiel einer Keule, die Sie an Silvester zubereiten wollen; diese Woche gibt es zum letzten Mal Innereien, die gibt es am 23. 12. nicht mehr und wenn Sie einen kleineren Braten aus der Keule (400 – 600g) haben möchten, da ja nun sicher die Party etwas kleiner als sonst ausfällt, müssten Sie das per mail oder auf dem Markt/im CHF vorbestellen. Sabine hat sich nochmal richtig ins Zeug gelegt und so gibt es nicht nur die Nombrils Rouge die nächsten zwei Wochen , sondern auch einen jungen Regowrouge und einen kleinen Ehm Welks, ein Ehmchen, eine neue Charge Grand crus und kleine und große Meseberger Kronen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken