Ziegen

Der Mensch im Dienst und im Genuss der Natur
Erlebe Gemeinschaft und Wachstum

Toggenburger

Die Toggenburger Ziege stammt aus dem Toggenburg, einer Region des schweizer Kantons Thurgau. Seit ca 1900 wird sie auch in Deutschland gehalten und in Zuchtbüchern geführt.

Von der Milchleistung her ist die Toggenburger etwas schwächer als die bunte und die weiße Edelziege, und auch die Zicklein wachsen etwas langsamer.

Ursprünglich war die Toggenburger eine langhaarige Ziege, die in Deutschland dann zur besseren Melkhygiene kurzhaarig selektiert und mit bunten Landschlägen gekreuzt wurde. Wie bei anderen Ziegen wurde lange versucht, die Hornlosigkeit durchzusetzen, um mehr Ziegen auf engem Raum unterbringen zu können, was aber an der vermehrten Unfruchtbarkeit der hornlosen Tiere scheiterte.

Unsere Zucht hat folgende Zielstellungen: wetterfeste, langhaarige, großramige, gehörnte, langlebige Tiere mit hoher Lebensleistung von Eiweiß und Fett in der Milch.

TOG X Bure

Seit 10 Jahren decken wir alle Ziegen, die wir nicht für die Remonte (Erhalt der Herdengröße durch jährliche Ergänzung mit Jungtieren) brauchen mit den auf Fleischleistung selektierten Bureziegen.

Die ToggxBuren – Kreuzungen haben den Vorteil, dass sie mit dem gleichen Futter mehr zunehmen als die reinen Toggenburger und dass die männlichen Tiere in der Pubertät nicht so stark riechen wie die männlichen Toggenburger.

Alle weiblichen Toggenburger Jungtiere werden mit einer Gruppe BurexTogg Böckchen zusammen auf einer Jungtierwiese über Sommer gehalten und von diesen meist im Juli gedeckt.
Im Dezember – Januar kommen dann die Zicklein der Jungtiere auf dem Capriolenhof zur Welt.

Ab März folgen in der Ablammung die Ziegen, die wir nicht zur Remonte brauchen. Sie werden also im Oktober gedeckt. Dafür setzen wir Bummi, den Burenziegenbock ein.

Aktuelles vom Capriolenhof

November 20/20

Aschekäse und Lavendel Capriolenhof

 

Vom 1.11. 20 bis zum 3. 4. 21 ist auf dem Hof voraussichtlich Winterpause.

Die Vermarktung in Berlin geht weiter.

Im Hofladen erhalten Sie unsere Ziegenspezialitäten und Fleisch von Weidezicklein; in der Einkehr gibt es Käseplatten, Käsekuchen und kalte und warme Getränke. Von Donnerstag , Montag Abend gibt es diese Woche zusätzlich für die hungrigen Paddler (bitte bis 16 Uhr im Hofladen oder per E-mail infoätcapriolenhofpunktde vorher anmelden) etwas zu essen.

Für Gruppen zwischen 15 und 30 Personen werfen wir den Grill auch außerhalb der Saison am Mittwoch Abend oder am Sonntag Mittag – Abend an.

Bei uns gelten die Corona-üblichen Hygieneregeln: Maske im Laden, Hände desinfizieren, 1,50m Abstand halten, per mail infoätcapriolenhofpunktde anmelden.

Tischnutzung bitte per E-mail (infoätcapriolenhofpunktde) anmelden, die Plätze sind begrenzt. Telefonisch sind wir kaum erreichbar.
(Wir haben 50 Corona-gerechte Sitzplätze bei schönem Wetter und 20 Sitzplätze überdacht).

Capriolenhoffenster
Bochumer Str. 11 Berlin Moabit

Freitag 12 bis 18 Uhr
Es bedient Sie Hanspeter Dill

Biowochenmarkt der Domäne Dahlem
König-Luise-Straße, Berlin, 14195

Samstag 8 - 13 Uhr
Es bedient Sie Hanspeter Dill
(Bei Temperaturen unter -20° kommen wir nicht zum Markt)

Diesen Herbst und Winter werden wir unsere Fondue und Raclettabende nicht anbieten können!

Ein Teil der Produkte erhalten Sie in Blomeyers Käse in der Suarez Ecke Pestalozzistr., direkt neben dem Marzipanladen.

Wöchentlich Neues erfahren Sie jeden Donnerstag über unseren Newsletter „Schleusenpost“ und am Marktstand.

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch

die Capriolenhöfer